Top-10 populäre Mythen über Flugzeuge

Top-10 populäre Mythen über Flugzeuge

  1. Die geöffnete Tür des Flugzeugs kann alle Passagiere töten

In der Tat ist dies nicht ganz richtig. Tatsache ist, dass die Tür nach dem Start unter großem Druck ist. Um sie zu öffnen, werden Sie übermenschliche Stärke brauchen – niemand auf der Welt kann diese Aufgabe bewältigen.

  1. Passagiere können durch einen Schlitz in der Flugzeugzelle nach draußen „gesaugt werden“

Dieser Mythos ist eng mit dem vorherigen verbunden. Für Passagiere und Besatzungsmitglieder können Druckstürze durch eine Bombenexplosion oder Schäden an der Struktur des Flugzeugs entstehen. Eine kleine Spalte im Rumpf ist eine ganz andere Sache.

  1. In der Luft werden Menschen schneller betrunken

Bei sonst gleichen Bedingungen ist der Alkoholgehalt im Blut am Boden und in der Luft absolut gleich. Der Grund für diesen Mythos ist ganz einfach: wenn das Flugzeug in großer Höhe ist, sinkt der Sauerstoffgehalt an Bord. Aus diesem Grund kann Mensch einen leichten Rausch und Schwindel fühlen, auch wenn er nichts Stärkeres als Wasser getrunken hat.

  1. Abfälle werden aus dem Flugzeug in die Luft freigesetzt

Oh, dieser Mythos ist einer der beliebtesten! Jeder hat Geschichten über Menschen gehört, die angeblich gefrorene Abfälle aus dem Flugzeug fallen ließen. Vielleicht haben die Leute beschlossen, dass das Abflusssystem in Flugzeugen genauso funktioniert wie in Zügen, ohne über die wesentlichen Unterschiede nachzudenken.

  1. Ältere Flugzeuge sind nicht besonders sicher

Statistiken zufolge sind die gefährlichsten Flugzeuge im Alter von 5-10 Jahren, weil in diesem Zeitraum die wichtigsten Konstruktionsdefizite identifiziert werden, die zu einem Unfall führen können.

  1. Sie werden auf die Toilette „haften“, wenn Sie auf den Ablauf klicken, auf der Toilette sitzend

Dies könnte passieren, wenn der menschliche Körper absolut luftdicht ist. Tatsächlich ist es nicht wahrhaft.

  1. Das Flugzeug ist ein luftiges Paradies für Bakterien

Tatsächlich bewegt sich die Luft in einem Kreis, bis sie das untere Fach trifft, wonach etwa die Hälfte davon über Bord geht. Der verbleibende Teil wird durch die Filter durchlaufen und mit einer Portion Frischluft gemischt. Diese „Mischung“ beginnt erneut zu zirkulieren.

  1. Der Sicherheitsgurt kann Ihre Überlebenschancen bei einem Unfall verringern

Das Funktionsprinzip des Sicherheitsgurtes im Flugzeug unterscheidet sich nicht vom Gürtel im Auto. Die Situation, bei der der befestigte Gurt im Falle eines Unfalls eine Person daran hindern könnte, aus dem Flugzeug auszutreten, ist möglich. Aber allerdings sind die Vorteile davon viel größer als der Schade.

  1. Sauerstoffmasken – eine Täuschung, um Passagiere zu beruhigen

Im Falle einer Druckentlastung werden Passagiere und Besatzungsmitglieder gezwungen sein, Luft über Bord zu atmen, was extrem sauerstoffarm ist. Während die Piloten das Flugzeug nicht genug tief senken können, ist die Maske die einzige Rettung und Quelle von Sauerstoff.

  1. Sie haben keine einzige Chance, bei einem Flugzeugabsturz zu überleben
  • Nach dem Absturz der Boeing 777 in San Francisco am 6. Juli 2013 überlebten 304 von 307 Menschen.
  • Darüber hinaus, nach Angaben des Nationalrats der Vereinigten Staaten für Verkehrssicherheit, überlebten zwischen 1983 und 2000  95{7b158313740b2937e663ee9f9599fa10750dcf594cf0867bc0178d10cfbbf93d} der Passagiere während der Verkehrsunfälle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.